Fokus meiner Arbeit

Lebens-Energie befreien

Musik ist ein wahrer Menschenbegleiter, eine kostbare Ressource des Lebens, wenn man sie als solche erkennt und nutzt. Wenn sie zu unserem Herzen spricht. Auch wenn sie als ein befreiender Klang aus uns herausbricht und Mauern niederreißt, die nicht die unseren waren. Ein Vulkan, der sich in der Musik Raum verschafft, ist klärend, energiespendend und befreiend!

Warum stauen wir überhaupt unsere Lebens-Energie? Weil wir gelernt haben, dass nur manche unserer Gefühle gut sind. Die sogenannten negativen Gefühle lehnen wir daher meistens ab. Wir meinen, wir seien mit ihnen verkehrt, nicht liebenswert oder nicht spirituell genug. Mir liegt es am Herzen, diese großen Irrtümer im Klang zu befreien.

MUSIK, die uns HILFT, uns mit unserem FÜHLEN zu verbinden, die uns hilft, unser Herz für das zu öffnen, was wir gerade empfinden, bringt unsere Lebens-Energie ins FLIESSEN. Wir spüren wieder Lebendigkeit, werden berührbarer und GLÜCKLICHER.

Dazu möchte ich mit meiner Gabe beitragen.

Herz-Klang gebären

Unser Herz erklingt nicht immer nur als ein lieblicher Klang. Manchmal ist der Klang zart und still, manchmal jedoch auch intensiv und kompromisslos, weil unser Herz uns ruft, wir selbst zu sein. Und es ruft uns so, dass wir es hören. In einem wilden oder stillen Lied.

Meine große Freude ist es, Menschen dazu zu inspirieren und zu ermutigen, ihren eigenen HERZ-KLANG zu gebären. Warum empfinde ich das als wichtig? Weil ich weiß, wie weh es tut, wenn wir unserem Herzen keine Beachtung schenken. Wer von uns kennt nicht das Gefühl, sich getrennt und abgestumpft zu fühlen oder gar nichts mehr zu fühlen, so wie ein Roboter? Dann wollen wir manchmal vielleicht gar nicht mehr leben. Doch in Wahrheit wollen wir ja LEBENDIG sein, wollen leben, wollen FÜHLEN. Und wir wünschen uns, mit allen unseren Gefühlen in Frieden zu sein und zu wissen, dass wir wertvoll sind – so, wie wir sind. Denn so macht unser Leben FREUDE.

Die Geburt unseres Herz-Klangs ist die Geburt unseres Mitgefühls, unserer Selbstannahme und Selbstliebe. Dieser Klang erinnert uns daran, wer wir wirklich sind. Jeder von uns ein wertvolles Wesen. Ein Wesen voller Werte. KOSTBAR.

Mensch-Sein in Liedern feiern

Eine Feier ist etwas Schönes. Wir lächeln, ziehen ein hübsches Kleid an, zünden eine Kerze an, zaubern eine feierliche Stimmung. Doch wir haben gelernt, nur dann zu feiern, wenn etwas gut gelingt, wenn wir etwas geschafft haben und deshalb voller Freude sind. Was ist jedoch, wenn wir spüren, etwas nicht geschafft oder versagt zu haben?

Wie würde unser Leben aussehen, wenn wir beginnen würden, unser ganzes Mensch-Sein zu feiern? Alle Gefühle in uns, Erfolge wie Niederlagen? Etwas in uns würde sich tief entspannen. Der Druck, immer gut drauf sein zu müssen und der Gewinner sein zu müssen, würde nachlassen und unser innerstes Liebenswesen hervortreten und leuchten.

Mit jedem Lied, ob freudig oder traurig, sage ich dem Leben danke. Alles ist gut, wie es ist. Manchmal scheint die Sonne und manchmal regnet es. Manchmal fühle ich Freude, manchmal Trauer. Danke für all diese Erfahrungen des Menschseins. Danke, dass ich lebe, lebendig bin, fühlen kann.

Das Licht in die Dunkelheit singen

Wir alle wollen glücklich sein und wünschen uns ein erfülltes Leben voller Freude, Schönheit und Gesundheit. Aber in jedem Leben und in der Welt gibt es auch Zeiten der Dunkelheit. In diesen Zeiten ist es besser, den Lichtschalter zu finden, anstatt mit der Dunkelheit zu kämpfen. Musik ist für uns immer gegenwärtig: Ein Ton, ein Lied, das unser Herz berührt, bringt Licht in die Dunkelheit und beleuchtet unsere innere Seelen-Landschaft. Sie wird sichtbar. Die Seelen-Sonne geht auf, das innere Liebeswesen wird wach – es erklingt ein reiner Klang.

Wir müssen nicht warten bis wir gut drauf sind, um das Licht in die Dunkelheit zu singen. Es dürfen auch mal traurige oder wütende Töne sein. Im Singen werden sie angenommen, zugelassen, gespürt, umarmt und GELIEBT. Es ist nicht die Trauer, der Hass, die Wut, die in uns schlecht sind, negativ sind, dunkel sind. Mein Herz sagt mir, dass all unsere Gefühle rein sind – sie sind Stimmungen, Farbe, Energie. Es liegt an uns, was wir mit dieser Energie machen. Wir können Wut trommeln, dann entsteht ein kraftspendendes Lied.

Nicht die Verleugnung oder Ablehnung unseres Fühlens und damit unseres Mensch-Seins lassen das Licht des Herzens hell erstrahlen, sondern die Annahme, die Offenheit und Liebe für das, was in uns ist. Denn Liebe ist Licht.

Zum Newsletter anmelden

Erhalte regelmäßig Neuigkeiten von Monika Cyrani

Du hast dich erfolgreich zum Newsletter angemeldet!